Versandkostenfrei

Kostenloser Rückversand

Kauf auf Rechnung, PayPal und Kreditkarte

Kostenlose Hotline (030) 897 858 230

Wenn die Dinge mit uns reden: Von Sprachassistenten, dichtenden Computern und Social Bots

Christoph Drösser

Normaler Preis
16,00 €
Sonderpreis
16,00 €
Normaler Preis
inkl. MwSt.
Einzelpreis
pro 

Dieser Artikel wurde zu Ihrem Warenkorb hinzugefügt. Wenn Sie diesen Artikel mehrfach kaufen möchten, wenden Sie sich bitte an kundenservice@duden.de

Lieferbar Deutschlandweit kostenfrei.
In 2-3 Tagen bei Ihnen.

Bei anderen Händlern kaufen

  • Faszination, Möglichkeiten und Gefahren der sprechenden Maschinen, die unseren Alltag zunehmend prägen
  • Eine unterhaltsame und gut verständliche Lektüre für alle, die mehr über unsere neuen Gesprächspartner erfahren wollen.
  • Von dem renommierten Wissenschaftsjournalisten und ZEIT-Kolumnisten Christoph Drösser

Sprich mit mir: Das Potenzial digitaler Sprachsysteme


Sprachgesteuerte Assistenten gehören längst zu unserem Alltag. Wir fragen Siri, wie das Wetter wird, bitten Google Home darum, den Fernseher einzuschalten oder erstellen mit Alexa die Einkaufsliste.
Wie diese Technologien entstanden, wie sie funktionieren und welche Chancen und Gefahren damit verbunden sind, erklärt der renommierte Wissenschaftsjournalist und ZEIT-Redakteur Christoph Drösser in diesem Sachbuch.



  • Was die Revolution der künstlichen Intelligenz revolutionierte: neuronale Netze und Deep Learning
  • Wie man die Dinge zum Reden bringt: Der aktuelle Stand der Computerlinguistik und Sprachsteuerung
  • Echt oder gefälscht? Roboterjournalismus und Fake-News-Generatoren in den sozialen Medien
  • Risiken für den Datenschutz: Wer hört zu und was passiert mit unseren Daten?
  • Ist der freie Austausch von Informationen gefährdet? Ein kritischer Blick auf die Marktmacht der Internetgiganten

Mensch und Maschine im Dialog: vom Schachroboter zum intelligenten Assistenten


Unsere Handys, Smart Speaker und andere sprechende Geräte klingen so menschlich, dass wir gar nicht anders können, als den Maschinen eine eigene Persönlichkeit zu unterstellen. Wie „lernt" ein Gerät eigentlich zu verstehen und zu sprechen? Und wohin wird die Entwicklung der digitalen Sprachsysteme führen? Das erläutert Christoph Drösser und befragt Experten und Expertinnen aus der Informatik und KI-Forschung.


Dabei blickt er auch zurück auf kuriose Erfindungen wie den »Schachtürken«, einen angeblich selbst denkenden Schachroboter, oder das Computerprogramm ELIZA von Joseph Weizenbaum, das einen Psychotherapeuten simulierte.


»Wenn die Dinge mit uns reden« ist ein packendes Buch über die Faszination sprechender Maschinen - informativ und voller Aha-Momente, nicht nur für Technikfans!

mehr Leseprobe

PRODUKTINFORMATIONEN

ISBN: 978-3-411-74225-7

Erscheinungsdatum: 12.10.2020

1. Auflage

Seiten: 160

Format: 12.5 x 20.5 cm

Mehr über Christoph Drösser erfahren

Christoph Drösser, Jahrgang 1958, lebt seit 2014 als freier Journalist und Autor in San Francisco. Vorher war er Redakteur der ZEIT, wo er das Magazin ZEIT Wissen gründete. Seit 1997 verfasst er die Kolumne „Stimmt's?", in der er Leserfragen zu Alltagsweisheiten beantwortet. Drösser wurde vom Medium Magazin als Wissenschaftsjournalist des Jahres ausgezeichnet und erhielt den Medienpreis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung für seine Verdienste um die Popularisierung der Mathematik. Er schrieb zahlreiche Bücher, darunter „Der Mathematikverführer" und „Total berechenbar? Wenn Algorithmen für uns entscheiden".

Weitere Titel von Christoph Drösser

ANDEREN KUNDEN GEFIEL AUCH

BEWERTUNGEN

Customer Reviews

No reviews yet
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)