Versandkostenfrei

Kostenloser Rückversand

Kauf auf Rechnung, PayPal und Kreditkarte

Kostenlose Hotline (030) 897 858 230

Richtig gendern: Wie Sie angemessen und verständlich schreiben

Anja Steinhauer, Gabriele Diewald

Normaler Preis
12,00 €
Sonderpreis
12,00 €
Normaler Preis
inkl. MwSt.
Einzelpreis
pro 

Dieser Artikel wurde zu Ihrem Warenkorb hinzugefügt. Wenn Sie diesen Artikel mehrfach kaufen möchten, wenden Sie sich bitte an kundenservice@duden.de

Lieferbar Deutschlandweit kostenfrei.
In 2-3 Tagen bei Ihnen.

Bei anderen Händlern kaufen

Gendern ist in vielen Institutionen und Firmen zum Standard geworden, aber wie macht man es richtig? Die Ratschläge der Dudenredaktion:

- Männer, Frauen und wie viele Geschlechter noch?
- Welche sprachlichen Möglichkeiten gibt es für das Gendern?
- Welche wähle ich für meine Institution, Firma, für meinen Text?
- Wie vermeide ich, dass der Text zu sperrig wird?

Mit einem Abriss über Geschichte und Funktion des Genderns
mehr Leseprobe

PRODUKTINFORMATIONEN

ISBN: 978-3-411-74357-5

Erscheinungsdatum: 09.10.2017

1. Auflage

Seiten: 120

Format: 14.8 x 21 cm

ANDEREN KUNDEN GEFIEL AUCH

BEWERTUNGEN

Customer Reviews

Based on 5 reviews
40%
(2)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
60%
(3)
J
Julian S.
Dumme Leute hier

Hier in den Bewertungen tummeln sich anscheinend viele rechtspolitische DUDEN-Nutzer:innen, höchstwahrscheinlich protenual mehrwiegend Personen im Alter von 50 Jahren oder älter, die die deutsche Sprache so vermissen, wie sie war, als sie selbst noch die Schule besucht haben. Liebes Redaktionsteam von Langenschiedt, es war zu erwarten, dass sich in den Bewertungen eines solchen Buches solche Leute tummeln, doch lasst euch bitte nichts von ihnen einreden, da sie meistens eh nur Müll von sich geben. Es gibt verschiedene Wörter für verschiedene Geschlechter, also sollte man auch beide verwenden, wenn man die Allgemeinheit anspricht. Danke, dass ihr die Entwicklung der deutschen Sprache vorantereibt! 👍

U
UH
Richtig gendern – ja, bitte!

Liebe Dudenredaktion,
vielen Dank, dass Sie die sprachliche Berücksichtigung von Frauen, queeren und nicht-binären Menschen ernst nehmen!
Freundliche Grüße
UH

A
Andrea Celik
Witzlos

Gendern.
Überflüssige neumoderner Sprachmissbrauch, der von einer Mehrzahl der Bevölkerung abgelehnt wird. Als Autor hat man nun die Möglichkeit eine Minderheit zu bedienen oder für die breite Masse zu schreiben. Ich entscheide mich für letzteres.

F
Florian Sieber
Pure Ideologie

Lieber Duden, so funktioniert Sprache nicht. Zwar wandelt sie sich stetig, aber dieser Sprachwandel ist sprachökonomisch motiviert und nicht politisch/ideologisch. Dieses Buch strotzt vor Virtue Signalling und mag ihrem Verlag auf Twitter einen Shitstorm ersparen, es ist aber völlig realitätsfern

A
Anonym
Eine Zumutung

Diese Publikation ist die buchgewordene Manifestation eines ideologischen Kniefalls. Der Duden, einst im Volksbewusstsein eine DER Säulen der deutschen Sprache, ist dem Kulturkrieg zum Opfer gefallen, indem er dem ideologischen Sprachdiktat der mikroautoritären Universitäten und Medieneliten nicht nur vereinzelt durch das verstohlene Angleichen von Einträgen im Onlinewörtebuch nachgibt, nein, sondern jetzt auch indem er eine ganze Anleitung zur politisch-ideologisch motivierten Spracheugenik veröffentlicht. Als langjähriger Kunde bin Ich sehr enttäuscht und werde mich in Zukunft nach anderen, politisch neutralen Alternativen umsehen. Guten Tag.