Versandkostenfrei

Kostenloser Rückversand

Kauf auf Rechnung, PayPal und Kreditkarte

Kostenlose Hotline (030) 897 858 230

Wilde Jahre, kühne Träume: Sprache im Wandel der Zeit

Hans Hütt

Normaler Preis
15,00 €
Sonderpreis
15,00 €
Normaler Preis
inkl. MwSt.
Einzelpreis
pro 

Dieser Artikel wurde zu Ihrem Warenkorb hinzugefügt. Wenn Sie diesen Artikel mehrfach kaufen möchten, wenden Sie sich bitte an kundenservice@duden.de

Lieferbar ✓ Deutschlandweit gratis
In 2-3 Tagen bei Ihnen

  • Zeitgeschichte und Sprachwandel kurzweilig und anschaulich mit vielen Beispielen und Oho-Effekten
  • Mit Einblicken in das Tagesgeschehen der Dudenredaktion und in die Korpusarbeit
  • Schön gestaltet und mit vielen ganzseitigen Illustrationen
Wörter werden nicht einzeln gebraucht, sondern in mehr oder weniger festen Verbindungen mit anderen Ausdrücken: wilde Jahre, bewaffnete Männer, junge Frauen, schlechtes Gewissen. Diese Wortverbindungen sind sofort erkennbar und etabliert. Sie spiegeln gesellschaftlich-kulturelle Verhältnisse wider und ändern sich daher mit dem gesellschaftlich-kulturellen Wandel. Solche Verbindungen von 1950 bis in die aktuelle Zeit hat die Dudenredaktion herausgesucht. Warum „Männer" meistens als „bewaffnet" beschrieben werden, „Frauen" als „jung" und das „Gewissen" immer als „schlecht", warum „Jahre" früher noch „wild", dann „fett" und heute nur „zu heiß" sind, wird in 12 thematischen Kapiteln unterhaltsam beleuchtet. Dieser Titel befriedigt das Interesse derjenigen, die sich ohne fachliche Voraussetzungen mit Sprache, Sprachwandel und Gesellschaftswandel auseinandersetzen möchten.
mehr Leseprobe

PRODUKTINFORMATIONEN

Illustrationen: Frank Höhne

ISBN: 978-3-411-75493-9

Erscheinungsdatum: 12.10.2020

1. Auflage

Seiten: 192

Format: 12.5 x 20.5 cm

Mehr über Hans Hütt erfahren

Hans Hütt, geboren 1953 am Niederrhein, hat in Tübingen und Berlin Politikwissenschaft, Musikwissenschaft, Psychologie und Vergleichende Literaturwissenschaft studiert. Er ist freier Autor und schreibt für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, den Freitag, das Kursbuch und die taz.

ANDEREN KUNDEN GEFIEL AUCH

BEWERTUNGEN

Customer Reviews

No reviews yet
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)